Corona: Lions Club Coburg Veste spendet 5 iPads für Pflegeheime.


Coburg – Die Auswirkungen der Corona Pandemie treffen die Bewohner von Seniorenheimen im Land stark. Der persönliche Kontakt zu Angehörigen, Freunden und Bekannten konnte ab Mitte März durch das geltende uneingeschränkte Besuchsverbot nicht mehr stattfinden. Kaum waren nun vor zwei Wochen Lockerungen da, mussten sie seit dem letzten Wochenende wieder wegfallen. Erneut herrscht in Coburg Besuchsverbot in Seniorenheimen. Um den Kontakt über das bloße Sprechen am Telefon hinaus etwas persönlicher und visueller zu gestalten, hat der Lions Club Coburg Veste insgesamt 5 iPads mit zweijährigen Verträgen im Wert von 3.700 € für die Coburger Seniorenheime Ernst-Faber-Haus der Diakonie Coburg und St. Josef der Caritas gespendet.

„Wir freuen uns sehr, dass wir in diesen schweren Zeiten einen sinnvollen Beitrag leisten können, um mit Hilfe moderner Kommunikationsmittel ein kleines Stück Nähe zu ermöglichen“, freut sich die Vizepräsidentin des Lions Clubs Coburg Veste, Dr. Dorothée Sinha, bei den Übergaben an die Seniorenheime.

„Für einige unserer Bewohner ist es nach kurzer Gewöhnung an die Technik ein Segen, dass man seine Angehörigen nicht nur am Telefon hören, sondern auch sehen kann. So ein Lächeln ist doch nicht zu ersetzen“, erzählt der Leiter des Ernst-Faber-Hauses der Diakonie, Diakon Matthias Ernst.

Bild 1: Übergabe St. Josef, Caritas, v.l.: Leiter Lorenz Freitag, Simone Lahl vom Verein Lebensraum – Ein Hospiz für Coburg e.V., Vizepräsidentin des LC Coburg Veste, Dr. Dorothée Sinha und Vorstand Caritasverband Hermann Beckering

Bild 2: Bewohner Gustav Remidius Amhof beim Chatten

Dankesschreiben lesen

Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
Lions Club Coburg Veste